Zecken & Ameisen - Nein, Danke!

 

Wie winzige Vampire! đŸ©ž

Alle Zecken, die jetzt aktiv sind, haben seit mindestens 10 Monaten keine Nahrung mehr zu sich genommen, manche Zecken sind sogar schon 20 Monate ohne Blutmahlzeit. Dies schaffen sie nur, indem sie Ă€ußerst sparsam mit ihren Energiereserven umgehen. Im Mai/Juni setzen sie jedoch alles daran, einen Wirt zu finden. In anderen Worten, die AktivitĂ€tsbereitschaft der Zecken im Mai/Juni ist sehr hoch und wird lediglich durch ungĂŒnstige Bedingungen zeitweise gebremst.

 

Wo lauern diese kleinen Blutsauger?Â đŸ„ž

Bevorzugte Punkte, an denen sie vorbeiziehenden Tieren (und Menschen) auflauern und bei kurzer BerĂŒhrung blitzschnell ĂŒberwechseln, sind die Spitzen von Grashalmen, KrĂ€utern, Stauden, insbesondere an WegrĂ€ndern. Auch auf BaumstĂŒmpfen, aus der Laubstreu ragenden Ästen und Zweigen und an Ă€hnlich exponierten, bodennahen Stellen lassen sie sich fĂŒr Stunden oder auch mehrere Tage nieder. Fehlt bodennahe Vegetation und fehlen BaumstĂŒmpfe, Zweige etc., lauern Zecken aber auch direkt auf der Laubstreu. Relativ sicher ist man lediglich auf breiten Wegen.

 

Wie sieht es mit Ameisen aus? 🐜

Nicht nur im Garten können Ameisen lĂ€stig werden, sie können sich auf der Suche nach Nahrung auch ins Haus verirren. Einige Ameisenarten sind allerdings SchĂ€dlinge und können großen Schaden anrichten.

Wenn eine Ameise einmal eine Nahrungsquelle aufgespĂŒrt hat, findet sie den Weg dorthin immer wieder. Sie nutzt Duftstoffe fĂŒr die Markierung der Route, damit auch ihre Artgenossen das Angebot finden. Auf diese Weise entsteht eine Ameisenstraße. Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit, wie sie ins Haus kommen. Sie können die Tiere auch selbst von draußen mit hineinnehmen.

 

🆘 Tipps um Ameisen vorzubeugen! 🆘

1. Da Ameisen hĂ€ufig durch undichte Stellen in die Wohnung kommen, ist es ratsam, Fugen und Spalten mit Silikon genĂŒgend abzudichten. Anschließend sollten attraktive Nahrungsquellen beseitigt werden. Dazu zĂ€hlen beispielsweise FressnĂ€pfe mit Futterresten, die die Tiere anlocken. RĂ€umen Sie diese weg, wenn Ihr Haustier gerade nicht frisst.

2. Lagern Sie auch Ihre VorrĂ€te in gut verschließbaren BehĂ€ltern, damit die Ameisen nicht drankommen. Sogar im KĂŒhlschrank sollten Lebensmittel verschlossen sein, da die TĂŒr kein Hindernis fĂŒr die Tiere darstellt. Auch ein gut zugĂ€nglicher MĂŒlleimer zieht sie an.

Quellen: https://www.zecken-radar.de/zeckenaktivitaet-mai-juni/ & https://web.de/magazine/ratgeber/haus-garten/ameisen-haus-bekaempfen-33438192

 

 

Wir helfen Ihnen!

Hier sind unsere Empfehlungen

 

Envira Ameisenspray

Löst Ameisenprobleme im Innen- und Aussenbereich, z.B. fĂŒr HĂ€user, Terrassen, GerĂ€teschuppen, Wege, PlĂ€tze, Sportboote, YachthĂ€fen, Bootsstege, Boote, Poolbereiche, Lichtquellen usw.

 

Envira Zeckenspray

Löst Zeckenprobleme von Grund auf. Es lÀhmt Zecken nicht sofort, sondern greift erst das Nervensystem an und tötet diese, das kann ggf. einige Minuten dauern. Es tötet schon nach sehr kurzer Zeit Zecken aller Art und verhindert Neubefall.

 

 Alle weiteren nĂŒtzlichen Produkte finden Sie hier.