Envira Rat-Ex 500ml

Natürliche Inhaltsstoffe

Envira Rat-Ex ist ein Fernhaltespray und biologisches Repellent, welches aus natürlichem Geranium Öl besteht. Mäuse und andere Nager werden durch den Geruch sensibilisiert und ferngehalten. Das Tier kommt dabei nicht unnötig zu schaden.

Gut zu wissen: Das Resultat ist besser, je feiner gesprüht wird, daher unbedingt die dafür vorgesehene Sprühflasche verwenden, da die Fein-Zerstäubung unseres speziellen Sprühkopfes die Wirkung und den Langzeitschutz vervielfacht.

Wofür Envira Rat-Ex 500ml?
Vielseitig einsetzbar

Envira Rat-Ex ist im Garten oder Haus anzuwenden, es ist geeignet zum effektiven Schutz vor Mäuse- und Rattenbefall. Dank Geranienöl fühlen Mäuse und Ratten sich in der behandelten Umgebung nicht wohl und meiden diese Flächen.


Wie wirkt Envira Rat-Ex 500ml?

Einfache und sichere Anwendung

Mit seiner 500ml Größe ist Envira Rat-Ex einfach zu verstauen und simpel durch den praktischen Sprühaufsatz zu dosieren, um Ratten und Mäuse in kurzer Zeit erfolgreich abzuwehren.

Vorbeugend

Die mit Envira Rat-Ex behandelten Stellen riechen so unattraktiv für Ratten und Mäuse, sodass die unerwünschtem Störenfriede langfristig von Hab & Gut fernbleiben.

Envira Rat-Ex 500ml Anwendung
Höchste Qualität
Envira Rat-Ex bietet höchste Qualität und langjährige Erfahrung im Bereich Insekten- und Schädlingsabwehrmittel. Aufgrund der naturreinen, sorgfältig ausgesuchten Inhaltsstoffe ist es unbedenklich für Tier und Mensch.
Zusammensetzung:
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Gefahrenhinweis: Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Unverpackte Lebensmittel und Aquarien abdecken. Nicht einatmen. Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden. Berührung mit der Haut vermeiden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Die Verpackung nach vollständiger Entleerung der Wertstoffsammlung zuführen. Nicht auf Strom führende Kontakte sprühen
Erste-Hilfe-Maßnahmen:
Bei Unwohlsein Arzt aufsuchen. Symptomatische Behandlung.